Domain - Subdomain - Was dahinter steckt

Domain

Die Adresse, welche im Browser in der Adresszeile eingegeben wird.

Im Prinzip ist eine Domain, eine Adresse wie bei einem Haus.

 

Stellen Sie sich vor, ihre Website ist ein Haus mit vielen Zimmern. Dieses Haus hat eine genaue Anschrift (Adresse). Dass ihre Post Sie auch wirklich erreicht, benötigt der Schreiber ihre Adresse. So kann der Postbote ihnen auch die an ihnen gerichtete Post zuordnen und einwerfen.

 

Das der Browser ihre Website aufrufen kann, benötigt dieser eine genaue Adresse. 


Subdomain

Was ist eine Subdomain?

Eine Subdomain ist eine Adresse, welcher einer Hauptdomain zugeordnet werden kann.

Stellen Sie sich einzelne Wohnungen in einem Mietshaus vor. Die Adresse (Hauptdomain) ist identisch, die Wohnungen verschieden (meier.adresse1.de, mueller.adresse1.de).

 

Die Bezeichnung der Subdomain steht vor der Hauptdomain und ist mit einem Punkt von dieser getrennt. Doch anders wie bei Domainendungen befindet sich dieser vor der eigentlichen Hauptdomain-Bezeichnung. Jetzt wissen Sie auch, warum Sie in Domainnamen keinen Punkt verwenden sollten/können.

Als Beispiel bietet sich Jimdo an:

www.jimdo.com             (die Hauptdomain)

www.haus2.jimdo.com   (die Subdomain bei Erstellung der Website bei Jimdo und beim Free-Paket)


Domain und Website

Die Domain wird von Hostern / Providern verwaltet. Die Website muss nicht zwingend genau bei diesem Anbieter (Hoster / Provider) liegen. D.h. Sie können die Domain bei Strato, 1 und 1, Domainfactory hosten (verwalten) und die Website bei Jimdo erstellen.

ABER bei den Domaineinstellungen muss auf den Ort (bzw. IP-Adresse), da wo die Website liegt, verwiesen werden.

Begriffe kurz erklärt

 

Schon gewusst?

 

URL = im Sprachgebrauch ist die Domain gemeint. 

IP-Adresse = besteht aus 12 Zahlen und ist im Internet einem Web-Server zugeordnet


Jimdo bietet ab "Pro-Paket" die Verwaltung einer Domain an. 

 

Die Vorteile hier:

  • Sie benötigen keinen weiteren Dienstleister für die Domain
  • Sie benötigen keine Weiterleitung, Einstellung welche Domain auf die Website bei Jimdo verweist
  • Der Preis für die Domain ist in der Regel, es gibt kleine Ausnahmen, im Paket von Jimdo schon enthalten

Nachteile:

  • Sie können keine Subdomains einrichten
  • Sie können auf keine andere Website verweisen (es gibt keine erweiterte Domainverwaltung bei Jimdo)
  • Sie müssen bei Umzug der Website ihre Domain mit umziehen, da Domains immer jährlich bezahlt werden, können weitere Kosten entstehen

Mehrere Domains und eine Website

Sie können mehrere Domains auf eine einzelne Website verweisen. Wo diese Domain gehostet ist, spielt keine Rolle.

Ähnlich wie bei Künstlern, diese haben ihren Künstlernamen, den Geburtsnamen und sind trotzdem nur eine juristische Person.

 

ABER es kann nur eine Domain als Anzeige-Domain in der Adresszeile erscheinen.


In Jimdo müssen alle auf die Website verweisende Domains, Subdomains eingetragen werden. Unter Einstellungen > Domains finden Sie einen Button für die Eintragung. Erscheint in der darüber liegenden Liste die Domain, müssen Sie sich, für die Anzeige in der Adressleiste, für eine Domain entscheiden.

 

Dieses Vorgehen ist auch gut um doppelten Content zu vermeiden. 


Eine Domain und mehrere Websites

Wenn Sie eine Domain besitzen, welche großen Wert besitzt oder keine weitere Domain zur Verfügung steht, können Sie mit Subdomains auch mehrere Websites (einzelne Website nicht einzelne Seiten) aufrufen. Dies ist oft der Fall, wenn man eine Website in mehreren Sprachen anbieten möchte. 

Allerdings kann einer Domain nur eine Website zugeordnet werden.

Begriffe kurz erklärt

 

Schon gewusst?

 

Website = eine gesamte Web-Präsenz mit vielen Unterseiten. 

Webseite = eine einzelne Seite einer Web-Präsenz. 

Homepage = die Startseite eine Website - die Bezeichnung wird meist im allgemeinen Sprachgebrauch falsch, d.h. als Bezeichnung der Website, verwendet.


Tipps:

Entscheiden Sie vor der Website-Erstellung wo die Domain verwaltet werden soll.

Dies ist wichtig wenn:

  • Sie viele Mail-Adressen zur Domain benötigen
  • wenn Sie noch Subdomains verwenden möchten
  • evtl. noch zusätzlichen Web-Speicherplatz benötigen
  • wenn Sie noch zusätzliche Domains verwenden möchten


Achten Sie beim Kauf:

  • auf richtige Schreibweise - es gibt keine Korrektur danach - nur ein Neukauf
  • auf korrekte Angaben für den Inhaber der Domain/s - Änderungen dort sind nicht immer so einfach wie gedacht


Achten Sie beim Hoster / Provider:

  • auf Service und nicht nur auf die Kosten
  • es alle notwendigen Einstellungen Weiterleitungen, Änderung Nameserver... gibt

Testen Sie für ihre Fragen doch gleich mal den Service des Anbieters.

Es gibt nicht nur die Großen. Kleine Provider sind durchaus eine gute Wahl und bieten tollen Service.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0