HINWEIS

mein Büro ist vorerst geschlossen.

 

Sie können mir natürlich auch in dieser Zeit ihr Anliegen per Mail mitteilen.

Bilder in Webseiten

Bilder in Webseiten - Lust statt Frust

Ohne Bilder wären die Websites langweilig und manche Website gar nicht vorhanden.

 

Doch was gibt es zu beachten?

Dateigröße der Bilder

Ein guter Grundsatz ist - so klein wie möglich - so gut wie nötig.

Dabei muss man nicht immer auf Qualität verzichten. 

 

Für die Anzeige der Bilder auf der Website sollten Sie auch an die User denken, die kein DSL 16 Mbit haben.

Bei Galerien kommt schnell der Ladebalken zwischen der Bildanzeige, wenn jedes Bild über 300 kb oder womöglich über 1 MB hat. 

 

Dies gilt auch für die beliebten Bilder im Header, oder als Hintergrund der Website. 

Bildabmessungen

Ein Bild mit 3000px Breite sind bei den heutigen Kameras keine Seltenheit.

Wenn Sie diese auf die Website stellen, passen Sie diese vor dem Download auf die Anzeigegröße an, der Besucher wird es Ihnen danken.

Vorteile:

  • die Dateigröße wird kleiner
  • Ladezeit bleibt klein
  • Keine Skalierung (Verkleinerung) durch den Browser
  • Qualität der Bilder bleibt erhalten

Bilder Anzahl

Wie viel darfs denn sein?

Wie bei der Dateigröße sollte man es auch hier in einem vernünftigen Rahmen halten.

 

Nicht zu vergessen sind auch hier die aus großen Galerien entstehende Ladezeiten.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0